Elektrotechnik - Servicemitarbeiter - IT & EDV Systemhaus

Servicemitarbeiter
IT & EDV Systemhaus
Elektrotechnik
Berlin & Brandenburg

Servicemitarbeiter Chat Software

Elektrotechnik Servicemitarbeiter

Prüfung nach Instandsetzung, Änderung und Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte.

Die neu herausgegebene Norm DIN VDE 0701-0702 gilt für Prüfungen der elektrischen Sicherheit von elektrischen Geräten mit Bemessungsspannungen bis 1000 V Wechselspannung bzw. 1500 V Gleichspannung nach Instandsetzung, Änderung und bei Wiederholungsprüfung.

Was genau hat sich hier geändert?

Prüfungen:
Die betroffenen Geräte müssen, soweit es ihre jeweilige Schutzklasse erfordert, folgende Prüfungen bestehen:

  • Sichtprüfung
  • Prüfung des Schutzleiters und Messung des Schutzleiterwiderstandes
  • Messung des Schutzleiterstroms
  • Messung des Berührungsstroms
  • Prüfung der Aufschriften
  • Funktionsprüfung

Die jeweils vorangegangene Einzelprüfung muss erfolgreich bestanden sein, bevor mit der nächsten Prüfung weitergemacht wird. 

Normgerecht prüfen

Die wesentliche Änderung der Neuausgabe der Norm ist die Zusammenfassung der Normen für die "Prüfung elektrischer Geräte nach Instandsetzung oder Änderung" und "Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte" zu einer gemeinsamen Norm und eine entsprechende Angleichung der Prüfabläufe zum Nachweis der elektrischen Sicherheit.
Die Prüfung nach Instandsetzung und Änderung elektrischer Geräte ist grundsätzlich durch eine Elektrofachkraft durchzuführen. Die Wiederholungsprüfungen dürfen Elektrofachkräfte oder auch EuP (elektrotechnisch unterwiesene Personen) unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen.

Vorsicht bei Geräten, für deren Instandsetzung, Änderung oder Prüfung Spezialkenntnisse und spezielle Prüf- und Messmittel benötigt werden (beispielsweise Mikrowellengeräte)!
Diese dürfen nur nach den Anweisungen des Herstellers/Importeurs instand gesetzt, geändert und geprüft werden.

Durch die Einzelprüfungen muss nachgewiesen werden, dass keine sichtbaren Mängel an den für den Benutzer zugänglichen, sichtbaren Teilen bestehen. Und natürlich, dass bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Gefahr für den Benutzer oder die Umgebung ausgeht. Im Fall eines ortsfesten Geräts, das über eine geschützt verlegte Leitung fest an die elektrische Anlage angeschlossen ist, und das nicht in die Hand genommen wird, darf die verantwortliche Elektrofachkraft entscheiden, ob dieses Gerät nach der neuen Norm oder als Bestandteil der Anlage geprüft wird.-

  • Die mit unserem Prüfgerät getesteten Geräte und Maschinen können wir mit Barcodes oder natürlich mit einem RFID Tag versehen.
  • Somit ist der Prüfling eindeutig Identifizierbar und die Messwerte werden mit auf dem Tag gespeichert.

Dadurch sind sie immer wieder abrufbar.

Ihre Firma braucht Hilfe von Experten?

Kontakt

Bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis nehmen.

Bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nehmen.

Rückruf

Bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis nehmen.

Bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nehmen.